We are updating our website design to improve the experience on our site.

Beerdigung

„Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben.“ (Joh. 11, 25, 26)

Von Anfang an hat die christliche Gemeinde ihre Toten zur letzten Ruhe geleitet. Die Bestattung ist Ausdruck der Liebe und der Achtung gegenüber den Verstorbenen.

Im Mittelpunkt des Bestattungsgottesdienstes steht der Glaube an Gott, der Jesus Christus von den Toten auferweckt hat. Die Gemeinschaft mit Jesus Christus wird durch den Tod nicht aufgehoben. Diese Gewissheit hat Christen zu allen Zeiten Trost und Zuversicht gegeben.

Es gibt keine Festlegung auf eine bestimmte Form der Bestattung. Neben der traditionellen Erdbestattung steht die Kirche den Angehörigen auch bei Feuerbestattung, Urnenbeisetzung bzw. Bestattung auf einem naturnahen Friedhof zur Seite.

Wenn Sie sich von einem lieben Menschen verabschieden, begleiten wir Sie, wenn Sie es wünschen. Sie können uns jederzeit an Ihre Seite rufen, wenn jemand im Sterben liegt oder gestorben ist. Bitte wenden Sie sich an Ihre Pfarrerin bzw. Ihren Pfarrer oder an das Gemeindebüro. Falls Sie sich bereits an einen Bestatter gewandt haben, wird dieser uns benachrichtigen, sofern Sie diesen Wunsch geäußert haben.

Auf der Seite der Evangelischen Kirche im Rheinland finden Sie vielleicht einige Antworten auf Ihre Fragen: Was ist zu tun bei einer Bestattung?

Interessante Links:

Trauernetz.de  

- Evangelische Kirche im Rheinland